Durch die immer stärker zunehmende Technisierung in Alltag und Beruf, wird die körperliche Aktivität immer weiter reduziert. Unser Körper wird mehr geschont als gesund belastet. Alles wird bequemer, wir werden zur Bequemlichkeit “trainiert”.

Die Auswirkungen dieses Bewegungsmangels können sein:

  • Begünstigung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose)
  • Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates (Rücken- und Gelenkschmerzen, Verspannungen, Osteoporose)
  • Übergewicht
  • Schwächung des Bindegewebes (Cellulite)

Um all diesen negativen Auswirkungen entgegenzuwirken, ist eine ausgewogene Mischung aus Ausdauer-, Kraft-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining notwendig: Fitnesstraining.

Zielsetzungen gesundheitsorientiertes Fitnesstraining:

  • Vorbeugung und Prävention
  • Erfolgreiche Gesunderhaltung, Steigerung Wohlbefinden und Lebensqualität!
  • Erfolgreiche Abnehmen und Körperstraffung, Figurtraining, gesundes Aussehen!
  • Erfolgreiche biologische Leistungssteigerung, gesundes Altern!
  • Nach Physiotherapie und Rehabilitation (Posttherapeutisches Training)
  • Verhindern von Rückfällen bei Krankheiten
  • Verhindern von chronischen Krankheits-Verläufen
  • Erfolgreiche Verhindern von chronischen Schmerzen

Gesundheitsorientiertes Fitnesstraining ist keine Frage des Alters. Es ist in jedem Alter und mit jedem Leistungsniveau möglich.

Automatisch mitgliefert bekommt man immer die positiven Effekte auf die Psyche. Sport steigert das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl. Zudem entwickelt sich mit der Zeit eine bessere Körperwahrnehmung und das zusammen erhöht das Wohlbefinden und damit die Gesundheit.

“Wer heute keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen.” Sebastian Kneipp